Über mich - Dr. Harald Andel

Dr. Harald Andel

Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

a.o. Univ. Prof.

Dr. Harald Andel

Direkt zum Seiteninhalt

Über mich

PRIVATER LEBENSLAUF
geb.: 03.09.1961 in Wien, Vater: Dipl. Ing. Franz Andel, Mutter: Alice-Brigitte Andel; verheiratet mit Frau Dr. Dorothea Andel
1967 -1971:    Volksschule, 1130 Wien Speisingerstr. 44
1971 -1979:    Gymnasium, Kollegium Kalksburg, 1230 Wien
1979 - 1986:   Medizinstudium Universität Wien
BERUFLICHER LEBENSLAUF
Derzeit                       Bereichsleitender Oberarzt AKH-Wien / Medizinuniversität Wien
2007 / 2008              Planung und Entwicklung der Bereiche  Brandverletztenintensivstation und Intermediate Care Unit, sowie des Druckkammerzentrums
                                   09-11 2007 und 04-2008 im Auftrag der Medizinuniversität Wien International, Prince Court Medical Centre, Kuala Lumpur
2002                           Verleihung der Venia Docendi (14.03.2002)
seit 03 1998              Aufbau und Leitung des Bereiches Tauch- und  Überdruckmedizin der Universitätsklinik für Anästhesie, Allgemeine Intensivmedizin
                                   und Schmerztherapie, AKH Wien.
04 2007-03 1996      Anästhesiologische Leitung der Intensivpflegestation für Brandverletzte incl. Schockraum und des Operationssaales
                                   für Brandverletzte, AKH Wien
seit 06 1995              Oberarzt an der Klinik für Anästhesie und  Allgemeine Intensivmedizin, AKH Wien in folgenden anästhesiologischen  Bereichen:
03 1996-06 1995      Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, sowie Dermatologie
05 1995-01 1995       Abteilung für Anästhesie und chirurgische Intensivmedizin, Kaiser-Franz-Joseph-Spital Wien
12 1994-08 1994       Kinderintensivstation, Mautner Markhofsches Kinderspital Wien
08 1994-10 1993       Bereichsleitender Oberarzt der  Transplantintensivstation und des Bereiches Transplantationsanästhesie,  AKH Wien
09 1993-06 1993       Oberarzt Unfallanästhesie, AKH Wien
06 1988–05 1993      Klinik für Anästhesie und Allgemeine  Intensivmedizin, AKH Wien, in diesem Zeitraum zugeteilt zu folgenden  Bereichen:
06 1988 - 04 1989      Kieferchirurgie, HNO, Orthopädie, Augenheilkunde, Strahlentherapie
05 1989                       Gynäkologie
06 1989 - 11 1989      Herz und Thoraxanästhesie und Intensivtherapie (B 200 Herz)
12 1989 - 05 1991      Bauch-, Gefäß-, Transplantations- und plastische Chirurgie,
06 1991 - 03 1992      Allgemeine Intensivmedizin (Intensivstation 41)
04 1992 - 10 1992      Unfallanästhesie
11 1992 - 05 1993      allgemeine Intensivmedizin (Intensivstation 41)
1987 - 1988:                Bundesheer als "Heeresanästhesist", im Rahmen dieser Ausbildung:
06 1987 - 11 1987:     I. Medizinische Abteilung Krankenhaus Lainz, Wien
12 1987 - 05 1988:     I. Chirurgische Abteilung Krankenhaus Lainz, Wien

Grants, Akquisition forschungsbezogener Geldmittel:
1993:  Medizinisch-Wissenschaftlicher Fonds des Bürgermeisters der Bundeshauptstadt Wien
1998:   Phase IV – Studie: Hepatorenale Sicherheit von Amphocil beim intensivmedizinischen Patienten

Facharztanerkennung und weiterführende Ausbildungen:
  • Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin
2018                Abschluss Masterstudium Mediation und Konfliktmanagement Johannes  Kepler Universität Linz — Professional Master of Mediation
2016                Abschluss Mediatorausbildung nach dem ZivilMediationsGesetz
2014                Ernennung zum AIQI – Peer Reviewer
2014                Abschluss Universitätslehrgang Master of legal  Studies Medizinrecht (MLS) an der Donauuniversität Krems mit  Auszeichnung
2014                Ausbildung zum internen Konfliktbeauftragten (IKB) an der Medizinuniversität Wien
2014                Abschluss Zertifikatsprogramm „Medizinische Lehre Wien" (MLW)
2013                Erweiterung des Fachgebietes als Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger auf Qualitäts- und
                         Risikomanagement im Gesundheitswesen
2010                Ausbildung Risikomanager (Personenzertifikat)
2010                Ausbildung Risikomanager im Gesundheitswesen (Personenzertifikat)
2009                Auditorausbildung ISO 9001 (Personenzertifikat)
2009                Abschluss des 9. Universitätslehrgang Qualitätsmanagement an der Donauuniversität Krems mit MSc
2009                Teilnahme am Internen Auditorentraining der Quality Austria
2009                Ausbildung zum EOQ Quality Systems Manager
2009                Ausbildung zum EFQM European Excellence Assessor2009         
2007                Ausbildung zum Qualitätsbeauftragten für Klein- und Mittelbetriebe
2006                ERC – ALS – Provider Kurs
2004                Ernennung zum Majorarzt
2001                Ernennung zum Hauptmannarzt
2000                DAN Oxygen First Aid Instructor DAN Oxygen Provider (Divers Alert Network)
1999                Seminar “Clinical Hyperbaric Medicine” nach den  Richtlinien der “Undersea and Hyperbaric Medical Society” (UHMS)
1999                Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Anästhesiologie und Intensivmedizin
1999                Biomedizinisches Seminar: „Advanced Cardiopulmonary Dynamics”
1999                Postgradueller Universitätslehrgang für Medizinische Führungskräfte
1997                Ermächtigung zur Durchführung ärztlicher Untersuchungen gemäß §9 der Druckluft- und Taucharbeitenverordnung
1996                Ernennung zum Oberleutnantarzt
1996-1994      Ausbildung in Tauch- und Hyperbarmedizin nach den  Richtlinien der deutschen Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin
1994                Bronchoskopiekurs
1994                Milizoffiziers-Prüfung des milizmedizinischen Dienstes
1994                Seminar UNIX für Anwender
1994                Notarztkurs
1993                Statistikseminar für Ärzte
1993                Seminar Klinische Prüfungen nach dem österreichischen Arzneimittelgesetz (klin. Prüfarzt)
1992                Seminar „ARKIVE System Perceptor“
1992                Seminar „Erfolgreich führen“
1991               Grundkurs Echokardiographie

Mitgliedschaften bei Fachgesellschaften (nicht alle mehr aufrecht):

           Österreichische Gesellschaft für Anästhesie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI)
           Österreichische Gesellschaft für Anästhesiologie und Allgemeine Intensivmedizin (ÖGAAIM)
           European Society of Anesthesiology (ESA)
           Hauptverband der allgemein beeideten gerichtlichen Sachverständigen Österreichs
           Österreichische Gesellschaft für Notfall- und Katastrophenmedizin (ÖNK)
           Österreichische Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin (ÖGTH)
           Wissenschaftliche Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin (WGTH)
           Österreichische Gesellschaft für Unterwasser und Hyperbarmedizin (ÖGUHM)
           Undersea and Hyperbaric Medical Society (UHMS)
           European Baromedical Society (EUBS)
           Foundation for the International Congress on Hyperbaric Medicine
           International Society for Burn Injuries (ISBI)
           Interdisziplinäres Zentrum für Forschung und Entwicklung in der Intensivmedizin (IZI)
          
Sonstige Tätigkeiten:
Planungsbeauftragter bei der Übersiedlung ins „neue AKH“  der Universitätsklinik für Anästhesiologie und Allgemeine  Intensivmedizin für die Bereiche Transplantations-Operationssäle und  Intensivbereich

Betreuung und Konfiguration des Patientendokumentationssystems  ARKIVE im Rahmen der Probestellung in der Traumaanästhesie,  EDV-Beauftragter der Universitätsklinik für Anästhesiologie und  Allgemeine Intensivmedizin (1994)

Implementierungsleiter des Patientendatenmanagementsystems CAREVUE 9000 an der Klinik für Anästhesiologie und Allgemeine Intensivmedizin, AKH Wien

LKF – Beauftragter der Klinik für Anästhesiologie und Allgemeine Intensivmedizin, AKH Wien

Ärztlicher Vertreter in der Medizinproduktkommission des AKH Wien

Koordinator des „QualityIndicatorProjectes“ (QIP) der „University of Maryland“ für das AKH Wien

Mitglied des Transfusionskomitees des AKH Wien

Mitglied des Ernährungsteams des AKH Wien

Leiter der Arbeitsgruppe für Hyperbar- und Tauchmedizin der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesie Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI)

Vertreter Österreichs beim „COST-Projekt“ für Hyperbarmedizin der Europäischen Union

Webmaster der Homepage für Hyperbarmedizin der Klinik für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin (bis 2006 http://hbo.meduniwien.ac.at ), Computerbeauftragter der Klinik (ab 2008)

Mitarbeit bei der ISO 9001 Zertifizierung des AKH’s - Wien, sowohl bei abteilungsinternen, als auch bei abteilungsübergreifenden Prozessen

Erstellung eines Konzeptes, Planung und Überwachung des Aufbaus des  Brandverletzten Zentrums im Prince Court Medical Centre in Kuala Lumpur  unter Berücksichtigung der landesspezifischen Besonderheiten

Erstellung eines Konzeptes, Planung und Überwachung des Aufbaus des  Hyperbarmedizinischen Zentrums im Prince Court Medical Centre in Kuala  Lumpur unter Berücksichtigung der landesspezifischen Besonderheiten

Mitarbeit bei der erfolgreichen JCI-Zertifizierung des Prince Court Medical Centres in Kuala Lumpur

Teilnahme als EFQM – Assessor und Leadassessor beim Österreichischen Staatspreis für Unternehmensqualität 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016

Koordinator des Europäischen Projektes „Patient Blood Management“ für das AKH (EU-PBM)

Implementierungsleiter des Patientendatenmanagementsystems ICCA für die Abteilung für Anästhesie und Allg. Intensivmedizin im AKH Wien

Key user für das Krankenhausinformationssystem AKIM für die Abteilung für Anästhesie und Allg. Intensivmedizin im AKH Wien

Qualitäts- und Risikobeauftragter für die Abteilung für Anästhesie und Allg. Intensivmedizin im AKH Wien

Interner Konfliktbeauftragter (IKB) für die Abteilung für Anästhesie und Allg. Intensivmedizinan der MedUniWien

Kontakt
Engelshofengasse 7, 1230 Wien
Tel: + 43 676 976 1997, Fax: +43 1 34242231833
Email: harald.andel[at]gmail.com
Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt